Home Rennberichte Rennbericht Lausitz 2013
Rennbericht Lausitz 2013 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter Schulte Wien   
Sonntag, den 02. Juni 2013 um 09:37 Uhr
Männertag in der Lausitz
 
Nachdem wir in 2012 pausiert hatten, freuten wir uns alle auf unsere Rückkehr auf die Hausstrecke der IDM, dem Lausitzring!
 
 
Zusammen mit dem Seriensport und dem deutschen Langstrecken Cup machten sich die meisten schon am Männertag
(Christi Himmelfahrt) auf den Weg in die Lausitz und ließen den Abend gemütlich bei einigen Bier und Würstchen ausklingen.
Der Regen am folgenden Freitag war so für viele eine glückliche Fügung, so kamen sie nicht in die Versuchung sich, trotz Kopfschmerzen, auf die (bei Regen doch sehr tückische) Piste zu begeben.
 
In der Serienklasse konnten wir erfreulicherweise drei Neuzugänge begrüßen!
Neu dabei ist Robert König auf Suzuki RGV, Felix Bettenworth (Stulle Junior) auf Yamaha TZR250 SP und Christian Kühn auf Aprilia RS250. Insgesamt kämpften in der Serienklasse 7 250er um die Plätze. So konnten wir den verbliebenen  Seriensport Fahrern mit 250ern eine schöne Alternative für ihre Rennaktivitäten aufzeigen. Besonders viel hatte sich Andraes Lindberg vorgenommen, er machte einen Doppelstart im Seriensport und bei der IG Königsklasse.
Nach den drei Trainings fand sich der Routinier Frank Koch auf der Pole Position wieder.
Die erste Reihe wurde durch Mike Vökt, Othmar Atzmüller und Axel Friedrichs komplettiert.
Bei den 125ern stand Reiner Scheidhauer auf der Pole, mit 3/10 Sec Rückstand folgte Steffen Grämer vor Moritz Klaus.
 
 
Lange Zeit war im ersten Rennen nicht klar wer den Sieg in der Klasse IGK250 einfahren wird.
Letztendlich konnte sich Frank gegen Mike und Othmar durchsetzen.
Christian Vorsmann hat ,vor Peter Schulte Wien (welcher sich noch in der vorletzten Runde Peter Christiani schnappte), einen guten 4ten Platz erreicht.
 
Robert konnte auf einer RGV250 einen hervorragenden 7ten Gesamtrang und den Sieg in der Sereinklasse verbuchen. 
Hinter ihm kam Jörg Eberhardt auf Platz 2 durchs Ziel. Andreas konnte sich vor Neueinsteiger Felix den 3ten Podestplatz sichern. Thomas Wöhleke ist leider auf einem vorderen Platz liegend gestürzt.
 
Im Durcheinander dieses Sturzes fand sich dann auch Axel im Kiesbett wieder.
 
Bei den 125ern siegte Reiner vor Moritz und Steffen.
Auf den Rängen 4 und 5 folgten Aaron Mangler und unser vierter Neuzugang am Lausitzring, Frank Zimmermann, beide auf Yamaha TZ125.
In der Klasse bis 500ccm konnte Rolf Becker sich gegen Ajax Kühn durchsetzen.
 
Ron Schönfelders TZ360 machte Probleme und er musste das Rennen eine Runde vor Schluss abbrechen.
Alle Starter der 500ccm Klasse lagen von den Rundenzeiten nur 7/10 Sec auseinander!
 
 
Aufgrund einer Ölspur wurde der Start zum 2. Rennen um eine Stunde verschoben. Diese Stunde wollte nicht vergehen - manche Fahrer nutzten die Zeit um am Moped noch was zu ändern, die Sonne zu genießen oder für ein Benzingespräch mit den anderen Fahrern. 
Dann gab es aber auch die, die den Himmel und die Wolken beobachteten :-) mit der Hoffnung auf einsetzenden Regen! Dieser verschonte uns jedoch!
Der Start der IGK 250/500/250 Serie und IGK 125 verlief ohne Probleme! Wie schon im 1. Rennen der 250er fanden sich die selben Fahrer wieder auf den vorderen Plätzen ein. Mike, Othmar, Frank und Axel kämpften um die begehrten ersten drei Plätze! In der 6. von 8 Runden stürzte Othmar übers Vorderrad. 
Mike konnte somit den Sieg vor Frank und Axel einfahren. Auf den Plätzen danach bildete sich eine vierer Gruppe mit schönen Zweikämpfen! Peter Christiani kam vor Jens Bebiolka, Christian Vorsmann und Peter Schulte Wien ins Ziel!
 
Ein spannendes Rennen sah man auch bei den 125ern. Steffen Grämer und Reiner Scheidhauer führten das Feld abwechselnd an, bis sich Steffen dann absetzen konnte. 
Er war es auch, der die schwarz-weiß-karierte Flagge vor Reiner Scheidhauer, Moritz Klaus, Aron Mangler und Frank Zimmerman zu sehen bekam.
 
125 Podest
 
Bei der Serienklasse gewann erneut Robert König vor Jörg Eberhardt. Dritter wurde Thomas Whöleke vor Felix Bettenworth und Uto Haag!
 
In der 500er Klasse standen leider erneut nur 2 Fahrer auf dem Podest! Ron Schönfelder gewann vor Ajax Kühn! 
Rolf ging nicht an den Start!
 
 
Wir sehen uns in Oschersleben!
 
Natz #39 & PSW #34
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 07. Juli 2013 um 10:34 Uhr
 

IG Königsklasse

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Letzte Inserate

 
Valid XHTML & CSS- Copyright © 2012 by IG Königsklasse