Home Rennberichte Rennbericht Brünn 9/10.05.09
Rennbericht Brünn 9/10.05.09 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürgen Karrenberg   
Dienstag, den 12. Mai 2009 um 19:38 Uhr

Mit 60 Nennungen erzielten wir eine deutliche Steigerung gegenüber den Vorjahren. Die Bedingungen waren ideal: Bestes Wetter, eine tolle Piste und eine prima Stimmung unter den Teilnehmern. Nachdem wir in 2009 21 (!) neue Mitglieder haben, konnte ich 13 davon auf der Fahrerbesprechung vorstellen, davon 6 aus anderen Ländern. (A, CH, NL und CZ). Deshalb ist unsere Bezeichnung “international“ voll berechtigt! Alle erhielten ein T-Shirt der IG-Königsklasse.

 

Die 125er Klasse startete mit 10 Fahrern. Im 1. Rennen siegte erwartungsgemäß unser Vorjahresmeister Christoph Schönberger mit über 12 sec. Vorsprung vor Michael Feldle, Henrik Hoch, Marco Schneider und Benjamin Weller. Im 2. Lauf war das Ergebnis gleich, denn der an 3. Stelle platzierte Florian Müller (IDM-Fahrer) wurde als Gast nicht gewertet.

26 Fahrer nahmen das Rennen der 250er auf. Hier dominierte eindeutig unser Schweizer Mitglied Roger Heierli, der beide Rennen mit 9,4 und 5,7sec. Vorsprung gewann vor Axel Friedrichs, Frank Bettenworth, Othmar Atzmüller und Carsten Schröter. Im 2. Lauf lag Wolfgang Schuster auf Platz 5. Pech hatte unser Vorjahresmeister Frank Koch, der wegen techn. Probleme über einen 6. Und 7. Platz nicht hinauskam.

Beim 500er Lauf (9 Fahrer) gab es eine Überraschung: 2 Siege für den ältesten Teilnehmer Rolf Becker! Im 1. Lauf gewann er vor Ron Schönfelder, Gerold Elstner (fuhr früher schon bei uns) Wolfgang Bräuer (umgestiegen von der 250ern) und Ulrich Dietz.

Im 2. Lauf teilten sich Gerold Elstner, Ron Schönfelder, Wolfgang Bräuer und Jac v. d. Elsen die Plätze 2 bis 5.

Mit Günter Lange gab es bei der Serienklasse (11 Starter) den 4. Doppelsieger des Tages! Dahinter platzierten sich im 1. Rennen Florian Mair, Alexander Bannert, Franz Wittmann und Harald Schwindt. Im 2. Lauf tauschten Franz Wittmann und Alexander Bannert die Plätze 3 und 4, während Lutz Reichelt als 5. das Rennen beendete.

Einig kleinere Unfälle liefen glimpflich ab, die Organisation klappte gut und dank des Entgegenkommens von Bike Promotion konnten alle Fahrer starten. Kurzum: ein Wochenende, wie es schöner nicht sein kann!Alle Ergebnisse können im Internet eingesehen werden.

Jürgen Karrenberg

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 14. August 2010 um 17:45 Uhr
 

IG Königsklasse

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Letzte Inserate

 
Valid XHTML & CSS- Copyright © 2012 by IG Königsklasse